Deutsch Français English Italiano

Coordination actions

WP4: Folgeaktivitäten der Roadmap - Koordinierungsmaßnahmen

Leiter des Arbeitspakets: NWO

Beschreibung der Aufgaben:

Das Ziel dieses Arbeitspakets ist einerseits die Koordinierung der Umsetzung neuer Großgeräte/Einrichtungen, die für die Erreichung der wissenschaftlichen Ziele der Community notwendig sind, und andererseits parallel dazu die Gewährleistung des wissenschaftlich und finanziell optimierten Betriebs bestehender Infrastrukturen - und zwar nicht nur gemeinschaftlicher Einrichtungen wie der ESO oder ESA, sondern auch der nationalen Einrichtungen.

Dieses Arbeitspaket beinhaltet die Koordinierung von Aktivitäten im Hinblick auf große Infrastrukturprojekte, die noch nicht institutionell verankert sind außer in gegenwärtig befristet laufenden EU-Projekten, wie CTA oder SKA. Weiterhin gehören dazu die Beobachtung von Veränderungen im globalen wissenschaftlichen und / oder technologischen Kontext, die eine Aktualisierung oder Überarbeitung der Roadmap oder der Science Vision erforderlich machen könnten, Aktivitäten hinsichtlich des Astrophysikalischen Software Laboratory, des Virtual Observatory oder der Laborastrophysik, die in der Roadmap empfohlen wurden, sowie eine verbesserte Koordinierung der europäischen Teleskope der 8m-Klasse.

Task 4.1 Koordinierung bestehender Großgeräte: European Large Telescope Strategic Review Committee (ELTSRC) für die Kosten-Nutzen-Optimierung des Betriebs der europäischen optischen / IR 8-10m-Teleskope (Leitung der Task: MICINN)

Für die existierenden großen Teleskope der 8-10m-Klasse mit signifikanter europäischer Beteiligung werden Koordinierungsmaßnahmen in Abstimmung mit ESO und Grantecan erarbeitet. Dazu wird das European Large Telescope Strategic Review Committee (ELTSRC) eingerichtet. Dieses Komitee wird dem ASTRONET Board und dem OPTICON Executive Committee entsprechende Berichte vorlegen.

Das Komitee soll seine Tätigkeit nach Abschluss des European Telescope Strategic Review Committee (ETSRC) für die 2-4m Teleskope aufnehmen und wird dabei auf den Erfahrungen dieses Prozesses aufbauen.

Die Aufgabe des ELTSRC ist es, eine kurz- mittel- und langfristige Strategie für die Optimierung der Nutzung der der europäischen astronomischen Community zur Verfügung stehenden optischen / Infrarot-Teleskope der 8-10m-Klasse zu entwickeln.

Kontakt: Jesus Gallego

Task 4.2 Europäische Koordinierung von großen astronomischen Infrastrukturprojekten in der Vorbereitungs- bzw. Design-Phase (Leitung der Task: NWO)

Das Ziel dieser Task ist die Identifizierung spezifischer Koordinierungsmaßnahmen hinsichtlich der großen astronomischen Infrastrukturprojekte, die derzeit in einer Vorbereitungs- oder Design-Phase sind (z. B. CTA, SKA ...) und die Erarbeitung konkreter Empfehlungen für deren Umsetzung. Gegebenenfalls sollen auch weitere neue große astronomische Infrastrukturen in die Arbeit eingeschlossen werden.

Kontakt: Ronald Stark

Task 4.3 Follow-up der Roadmap (Leitung der Task: STFC)

Diese Task soll sicher stellen, dass die Roadmap in der Periode von 2011 bis 2015 auf aktuellem Stand bleibt und die Planung für eine Überarbeitung rechtzeitig in die Wege geleitet wird. Dies schließt entsprechende Änderungen an der Science Vision mit ein. Signifikante Veränderungen bei den Projekten mit hoher Priorität in der gegenwärtigen Roadmap, zum Beispiel im Zusammenhang mit den Ergebnissen des US Decadal Survey und dem laufenden Auswahlprozess der ESA Cosmic Visions Missionen, werden ebenfalls berücksichtigt.

Kontakt: Colin Vincent

Task 4.4 Virtual Observatory (VO) und Astrophysical Software Laboratory (ASL) (Leitung der Task: CNRS)

Die Roadmap unterstützt ausdrücklich die Entwicklung des Virtual Observatory (VO), das neue Möglichkeiten von wissenschaftlichen Untersuchungen mit einem „multi-wavelength“ Ansatz eröffnet und neue Anforderungen an die Art und Weise der Präsentation von Ergebnissen theoretischer Modelle und ihrem Vergleich mit realen Daten stellen. Beobachtungsdaten, die an weltweit führenden Einrichtungen gewonnen wurden, können der Forschung und Bildung auch in Ländern, die keinen Zugang zu diesen Einrichtungen haben, zur Verfügung gestellt werden. Die Roadmap enthält einige spezifische Empfehlungen, von denen zwei durch die beteiligten Förderorganisationen beeinflusst werden können: die Bereitstellung einer VO-konformen Archivlösung für alle neue Einrichtungen (unter Einschluss bereits bestehender Einrichtungen), und die Entwicklung des VO zu einer sich selbst tragende Struktur, die langfristig finanziert wird.

Leistungsstarke und hochentwickelte Computerprogramme sollten als mit den großen Beobachtungsinstrumenten gleichwertige essentielle Infrastruktur angesehen werden. Die Roadmap betont daher die Notwendigkeit eines "Astrophysical Software Laboratory" (ASL), ein Labor ohne Wände, das Software-Entwicklung und -Unterstützung, Anwenderschulung, und die Verfügbarkeit von Postdoc-Stellen innerhalb eines europaweiten Netzwerks koordiniert, finanziert und Standards definiert. Wie dieses Labor im Detail aussehen könnte, und was die erforderlichen Maßnahmen zu seiner Einrichtung sind, muss im Einzelnen geklärt werden. In Arbeitspaket 5 (WP 5, Task 5.5) sollen Möglichkeiten untersucht werden, ob und wie das Astrophysical Software Laboratory auf einer multidisziplinären und multinationalen Ebene in Rahmen von Joint Calls realisiert werden könnte.

Kontakt: Denis Mourard

Task 4.5 Implementierung von Roadmap-Empfehlungen bezüglich der Organisation und Stärkung der Laborastrophysik in Europa (Leitung der Task: NWO)

Die europäische astronomische Community hat die Laborastrophysik sowohl in der Science Vision als auch in der Roadmap als Arbeitsgebiet mit hoher Priorität für die gesamte Astronomie identifiziert. Das Ziel dieser Task ist, die Empfehlungen der Infrastructure Roadmap bezüglich Laborastrophysik zu implementieren.

Kontakt: Ronald Stark

Latest Events

New ASTRONET Board :

On 9 Dec 2016, the new ASTRONET Board has hold its first meeting at ESO headquarters, celebrating the signature of the new Memorandum of Understanding and the continuation of a success story for the coordination of national funding agencies and international organizations for Astronomy in Europe. ASTRONET is now ready for a self-sustainable organization, the first step being to complete within a few weeks the representation of many additional national agencies in Europe that have indicated their intention to join.

Picture l.t.r.:

http://www.astronet-eu.org/IMG/jpg/...

Conny Aerts (Belgium, FWO), Denis Mourard (France, CNRS), Ronald Stark (The Netherlands, NWO), Colin Vincent (United Kingdom, STFC), Rob Ivison (ESO), Saskia Matheussen (The Netherlands, NWO), Luca Valenziano (Italy, INAF, participation by visioconf)

MoU ASTRONET :

Astronet publishes reports :

ASTRONET publishes several reports as the ERTRC "Report on the implementation of the radio telescope review committee recommendations". Please see Menu/Resources/Document Archives/Publications/ASTRONET FP7 or click here: http://www.astronet-eu.org/spip.php...

Letter of Intent :

Please find the «Letter of Intent» in the Private Area (Templates)

The Next Decade :

A special session «ASTRONET 2015-2025 - The Next Decade» at EWASS 2015 was held in La Laguna on 24 June 2015.

ASTRONET LAUNCH EVENT :

ASTRONET was started in 2005 and supported by the EU under FP6 and FP7 to establish a permanent mechanism for the coordination of the investments in European astronomy. This initial period produced a Science Vision and a Roadmap that covers scientific topics from the solar neighborhood to the limits of the observable Universe and also engaged virtually all astronomical communities and funding agencies in Europe in this coordination.

Having completed these major steps, ASTRONET is now prepared to launch its permanent successor in order to continue the science-based strategic planning for the development of all European Astronomy. The ASTRONET LAUNCH EVENT was held at the OBSERVATOIRE DE PARIS on 17 June 2015.

Board meeting June 2015 :

The Board Meeting No. 5 was held on 17 June in Paris.

Update Science Vision :

Please find here the final, published update to the ASTRONET Science Vision: http://www.astronet-eu.org/IMG/pdf/...

Update Infrastructure Roadmap :

Please find here the final, published update to the ASTRONET Infrastructure Roadmap: http://www.astronet-eu.org/IMG/pdf/...

Overview of proposal deadlines :

ASTRONET offers here an overview of proposal deadlines concerning current and forthcoming calls for proposals issued by ASTRONET partner agencies including timescales and thematic constraints. Also listed are permanently open funding programmes of ASTRONET agencies. This overview (ASTRONET’s Task 5.4) is meant to provide information for interested transnational research groups on European wide funding opportunities in order to foster coordinated funding of transnational research projects: http://www.astronet-eu.org/IMG/pdf/...