Deutsch Français English Italiano

Coordination European Astronomy

WP2: Nachhaltige Koordinierung der europäischen Astronomie

Leiter des Arbeitspakets: STFC

Beschreibung der Aufgaben:

Das Gesamtziel dieses Arbeitspaktes ist, Optionen für eine sich selbst tragende Struktur für die Koordinierung der europäischen Astronomie zu prüfen. Der bisherige Verlauf von ASTRONET, der eine Science Vision und eine darauf aufbauende –Roadmap für Infrastrukturen hervorgebracht hat, wird als bedeutender Schritt vorwärts in Richtung einer Koordinierung der wissenschaftlichen Aspekte und der Planung für Großgeräte in Europa gesehen. Die genannten Berichte wurden bereits in verschiedenen Partnerländern für Planungszwecke genutzt und werden als wichtig für die Setzung nationaler Prioritäten für Wissenschaft und Großgeräte im europäischen Kontext angesehen. Um diese Rolle zu verstetigen, müssen die Science Vision und die Roadmap auf dem neuesten Stand gehalten werden. Dieser spezielle Aspekt wird zwar in einem anderen Arbeitspaket (WP 4) behandelt, aber darüber hinaus müssen nachhaltige und längerfristige Lösungen für eine dauerhafte Struktur erörtert werden. Das ist der Gegenstand dieses Arbeitspaketes.

Als wichtigstes Ergebnis wird eine Empfehlung angestrebt, wie eine längerfristige und nachhaltige Koordinierung der strategischen Planung für die europäische Astronomie erreicht werden kann. Das Ziel soll dabei sein, die Zusammenarbeit zu stärken, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Astronomie auf globaler Ebene zu stärken, und eine leistungsfähige und kosteneffiziente Planung der Ressourcen sicher zu stellen.

Task 2.1 Überblick über nachhaltige Koordinierung in anderen Wissenschaftsgebieten auf europäischer und globaler Ebene (Task Leader: STFC)

Kontakt: Colin Vincent

Task 2.2 Untersuchung von Optionen für nachhaltige Koordinierung in der Astronomie (Task Leader: INAF)

Kontakt: Giampaolo Vettolani

Task 2.3 Weiterentwicklung der besten Koordinierungsmodelle in einen Umsetzungsplan (Task Leader: STFC)

Als Ergebnis sollen ein Bericht mit Vorschlägen für mögliche Koordinierungsmodelle ausgearbeitet werden, die den Förderorganisationen als Entscheidungsgrundlage für die eventuelle Auswahl eines der Modelle dienen können.

Kontakt: Colin Vincent

Artikel dieser Rubrik

Latest Events

New ASTRONET Board :

On 9 Dec 2016, the new ASTRONET Board has hold its first meeting at ESO headquarters, celebrating the signature of the new Memorandum of Understanding and the continuation of a success story for the coordination of national funding agencies and international organizations for Astronomy in Europe. ASTRONET is now ready for a self-sustainable organization, the first step being to complete within a few weeks the representation of many additional national agencies in Europe that have indicated their intention to join.

Picture l.t.r.:

http://www.astronet-eu.org/IMG/jpg/...

Conny Aerts (Belgium, FWO), Denis Mourard (France, CNRS), Ronald Stark (The Netherlands, NWO), Colin Vincent (United Kingdom, STFC), Rob Ivison (ESO), Saskia Matheussen (The Netherlands, NWO), Luca Valenziano (Italy, INAF, participation by visioconf)

MoU ASTRONET :

Astronet publishes reports :

ASTRONET publishes several reports as the ERTRC "Report on the implementation of the radio telescope review committee recommendations". Please see Menu/Resources/Document Archives/Publications/ASTRONET FP7 or click here: http://www.astronet-eu.org/spip.php...

Letter of Intent :

Please find the «Letter of Intent» in the Private Area (Templates)

The Next Decade :

A special session «ASTRONET 2015-2025 - The Next Decade» at EWASS 2015 was held in La Laguna on 24 June 2015.

ASTRONET LAUNCH EVENT :

ASTRONET was started in 2005 and supported by the EU under FP6 and FP7 to establish a permanent mechanism for the coordination of the investments in European astronomy. This initial period produced a Science Vision and a Roadmap that covers scientific topics from the solar neighborhood to the limits of the observable Universe and also engaged virtually all astronomical communities and funding agencies in Europe in this coordination.

Having completed these major steps, ASTRONET is now prepared to launch its permanent successor in order to continue the science-based strategic planning for the development of all European Astronomy. The ASTRONET LAUNCH EVENT was held at the OBSERVATOIRE DE PARIS on 17 June 2015.

Board meeting June 2015 :

The Board Meeting No. 5 was held on 17 June in Paris.

Update Science Vision :

Please find here the final, published update to the ASTRONET Science Vision: http://www.astronet-eu.org/IMG/pdf/...

Update Infrastructure Roadmap :

Please find here the final, published update to the ASTRONET Infrastructure Roadmap: http://www.astronet-eu.org/IMG/pdf/...

Overview of proposal deadlines :

ASTRONET offers here an overview of proposal deadlines concerning current and forthcoming calls for proposals issued by ASTRONET partner agencies including timescales and thematic constraints. Also listed are permanently open funding programmes of ASTRONET agencies. This overview (ASTRONET’s Task 5.4) is meant to provide information for interested transnational research groups on European wide funding opportunities in order to foster coordinated funding of transnational research projects: http://www.astronet-eu.org/IMG/pdf/...